Freitag, 13. Oktober 2017

Ein Bild, ein Honorar und Viva Con Agua


 Wah! Wer ist er denn? Volker Heißmann? Es sagt auf jeden Fall: "Jo, du bist nen steiler Zahn" oder so. Haha. Wahlweise macht er Werbung für eine Veranstaltung mit ihm und den Nürnberger Symphonikern. Und warum das auf meinem Blog? Darum:


 Die Öffentlichkeitsarbeitsabteilung der Nürnberger Symphoniker schrieb mich vor einiger Zeit an, weil sie für das zirkusmäßig angehauchte Familienweihnachtskonzert gerne ein Bild verwenden wollten, das sie bei mir auf dem Blog gefunden hatten. Das Zirkuszelt eben.


 Geschossen habe ich dieses Bild auf dem Dockville Festival 2014. Die Kommunikation mit der Marketingabteilung verlief äußerst großartig. Sehr freundliche Menschen. Sie fragten an, ob sie das Bild nutzen dürften. Da stand ich also, fühlte mich geschmeichelt. Im nächsten Gedankengang stolperte ich allerdings. Für lau wollte ich das Bild nicht hergeben. Die Veranstaltung ist eine kommerzielle, ich kenne Menschen, die mit dem Fotoverkauf Geld verdienen, frei. Ich weiß, was das für ein hartes Brot ist und ich möchte nicht die Marktpreise kaputt machen, indem ich ein solches Bild lediglich für den Fame hergebe. Ich hatte schonmal ein Bild gespendet. Damals fürs Molotow. Das war etwas anderes. Ich konnte meinem Lieblingsclub etwas Gutes tun. Aber jetzt musste ich mir überlegen, wie viel so ein Bild wert ist, was ich, bzw. meine Arbeit daran wert ist. Da stand ich auch erstmal auf dem Schlauch. Ich habe von sowas ja gar keine Ahnung. Da ich aber einen Haufen Menschen kenne, denen ich doofe Fragen stellen kann, wurde ich ziemlich schnell auf die Bildhonorarempfehlung von ver.di verwiesen (für Gewerkschaften mache ich auch immer gerne Gratiswerbung). War wohl okay. Da wusste ich auch schon, dass ich die Kohle eigentlich auch nicht nötig habe. Also habe ich der Marketingabteilung vorgeschlagen, mein Honorar an Viva Con Agua zu spenden. Fanden sie gut, konnten sie aber nicht. Mein Honorarvorschlag wurde aber angenommen. Musste ich nur noch eine Rechnung schreiben. Mittlerweile konnte ich das Honorar an Viva Con Agua überweisen. 


 Belegexemplare der Flyer bekam ich zugeschickt mit einer furchtbar lieben Kurzmitteilung. Der Aufriss für mich war enorm, da ich so etwas vorher noch nie gemacht hatte. Vermutlich hätte ich die Anfrage einfach abgelehnt, wenn ich gerade nicht so einen freien Kopf hätte. Das alles begab sich noch zu Sabbatyeahzeiten. Einmal mehr ziehe ich meinen Hut vor allen Menschen, die als Freie arbeiten, ihren Wert jeden Tag selbst mit sich und anderen aushandeln, Rechnungen schreiben, Geld eintreiben und davon leben müssen. Für mich wird es die Ausnahme bleiben, auch wenn ich jetzt ein klitzekleines bisschen Erfahrung damit gesammelt habe. Darum muss ich mir so auch keine Gedanken um Gewerbe, Steuer und Co. machen. Meine Erfahrungen waren hier sehrsehr gut, was wohl auch an den freundlichen Menschen der Marketingabteilung der Nürnberger Symphonikern lag.


 Das alles als weiteres Kapitel "Was man mit einem Blog so alles erleben kann". Und auch eine kleine weitere Liebeserklärung an die großartigen Menschen von Viva Con Agua. Immer und immer wieder! Und wer in Nürnberg wohnt kann sicherlich ein schönes Konzert erleben. Das ist ja wirklich auch ganz famose leicht begreifbare Hochkultur. Saint-Saëns und so. Ein kompletter Kontrast zu dem, wie Viva Con Agua sonst so Spenden sammelt. Aber wie Volker Heißmann weiß: "Jede Menge steile Zähne da!" Und warum ich das heute schreibe? Zum angeben, was für ein Gutmensch ich bin? Mit nichten. Ich möchte nur den sozialen Druck erhöhen, öfter mal Gutes zu tun- Harghhargh! Tu Gutes und sprich darüber tut dem Altruismus keinen Abbruch. Freutag!

Kommentare:

  1. das bild ist aber auch wirklich ganz ganz zauberhaft ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankedanke! ich hoffe di meinst das zirkusbild und nicht den tüp *lach*
      liebst,
      jule*

      Löschen
  2. Liebe Jule,

    ich finde es klasse das du das Geld nicht selber genommen hast sonder gespendet...einfach mal an andere denken...es muss ja kein Vermögen sein...aber wen jeder ab und zu mal Teilt tut es keinem weh und man hat sogar ein tolles Gefühl! :)

    Also von mir alle Daumen Hoch und das mit dem Druck erhöhen finde ich klasse... :)

    Liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen