Montag, 9. Februar 2015

Voll im Flow


 Wohow, mal kurz die Bremse gezogen und ein paar Takte zum Bloggen gesagt. Wenn ich mir die letzten Wochen hier auf dem Blog so anschaue, dann staune ich über mich selbst: Fast jeden Tag ein Beitrag. Ich muss zugeben, dass es jobtechnisch in letzter Zeit eher ruhig zuging. Das wird sich bald wieder ändern. Auf der anderen Seite hatte ich neulich das dringende Bedürfnis auch mal wieder ein bisschen alltägliches zu bloggen und diesem Blog das zurückzugeben, wozu Blogs eigentlich mal gedacht waren: Ein mehr oder weniger öffentliches Tagebuch. Ich mag mehr von diesen schönen Momenten sammeln. Für schlechte Zeiten, so wie Frederick die Maus. Ich merke auf jeden Fall, dass ich damit total ausgeglichen bin. Im Flow und das ist gut so.
 Euch- meinen liebe Leserinnen und Lesern- scheint es offensichtlich zu gefallen. Wenn es demnächst etwas ruhiger zugeht, dann ist der böser Alltag daran schuld. Eigentlich wollte ich auch mal ein bisschen tiefer in die Blogwelt eintauchen und dieses Jahr auf so eine Bloggerkonferenz fahren, mir das wenigstens mal anschauen, auch wenn es vielleicht ein bisschen drüber ist. Leider ging die Waschmaschine kaputt und das Geld musste anderweitig investiert werden. Wie das im Leben nunmal so ist.
 Auf jeden Fall aber auch an dieser Stelle einfach so ein herzliches Dankeschön fürs Lesen, Kommentieren, für warme Worte und freundliche Rückmeldungen und eure kleinen Geschichten, die ihr zu meinen Beiträgen erzählt. Einfach nur mal so. Habt eine gute Woche!

Kommentare:

  1. Dir auch eine gute Woche (und weiter einen guten Flow *g*).

    Ich wollte dieses Jahr auch mal so eine Bloggerkonferenz aufsuchen. Und obwohl hier keine Waschmaschine den Geist aufgegeben hat, werde ich es nicht tun, mir sind die Konferenzen einfach grundsätzlich zu teuer. Außerdem fürchte ich, das sie DIY-Bloggern einfach ein bisschen wenig bieten. :(
    Welche Konferenz hattest du denn im Auge?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich wollte gerne zu "the hive" nach berlin. mit blogst stehe ich irgendwie auf kriegsfuß, da habe ich nicht so einen guten eindruck von. keine ahnung, ob es noch tickets gibt. mir wäre es den spaß wert gewesen. ich bin doch auch immer so furchtbar neugierig und schaue mir gerne neue dinge an.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
    2. Ah ja, das sind auch die zwei, die ich im Sinn hatte. :)
      Na ja. Vielleicht bekommst du ja nächstes Jahr die Möglichkeit!

      Ich werde im Mai vielleicht auf das (Näh-)Blogger-Treffen nach Leipzig fahren, da freue ich mich schon sehr drauf!

      Löschen
  2. Frederick - ja, das ist ein schönes Bild. Offen gesagt, finde ich es total toll, "andere" Blogger zu lesen, die es genauso machen wie ich: Ohne großen Terminblogveröffentlichungskalender einfach mal den Flow sein Gutes tun zu lassen. Und das merkt man, denke ich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das denke ich auch! Der Unterschied ist spürbar.

      Löschen
  3. Oh ich stehe ehrlich gesagt diesen ganzen Bloggerkonferenzen mit brummelnden Bauch gegenüber. Ich persönlich mag Blogs die ehrlich und aus dem Alltag sind. Vorgefertigte Blogeinträge mit automatischer Freischaltung und "wie lerne ich am besten mich zu präsentieren und zu verkaufen" ist irgendwie nicht meins. Da fehlt mir irgendwann die Persönlichkeit. Ich frag mich dann immer wie echt das Ganze ist oder ob da nicht etwas Aufgezeigt wird. Und dazu kommen noch die Ticketpreise..irgendwie unverständlich. Aber auch wenn es nicht mein Ding ist, freue ich mich doch, wenn andere daran Spaß haben. Ansonsten mag ich deine Einträge sehr und freue mich über jeden einzelnen. Schön, dass du momentan Zeit für findest :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht sollten wir mal ein alternatives bloggertreffen machen. ich hätte da ja ein paar auf der liste, die ich gerne mal kennenlernen würde. so jenseits von blogoptimierung für den leser. ;)
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen