Samstag, 21. Februar 2015

Kaffee, Aktionismus und Inklusion


 Ach, was für eine schöne Woche hinter mir liegt. So viel gelungene Inklusion habe ich diese Woche gesehen. Lernende in Aktion gegen Rassismus, konstruktive Diskussionen und eine wunderbare Vertretungsstunde, die ich nutzte, um ein paar Fünftklässlern beizubringen, was Inklusion bedeutet und dass Behinderte gar nicht so behindert sind, wie viele immer (auch die Lernenden) denken. In mir keimt der Wunsch hier ein bisschen mehr Inklusion auf den Blog zu bringen. Ich weiß nur noch nicht in welcher Form. Hin und wieder eine inklusive Woche oder den Inklusionsmontag? Ich denke mal darüber nach. Vermutlich wird sich die inklusive Woche einfacher gestalten lassen. Außerdem muss ich da noch ganz dringend zusehen, dass sich die inklusiven Themen nicht nur um den schulischen Kontext drehen. Das ist mir im Moment noch zu eingeschränkt. Hat vielleicht jemand Lust gastzubloggen?


 Ich mag die Geschichten aus der Schule nicht näher beschreiben, da ich um meine "Anonymität" fürchte. Nur so viel: Ich sprach kurz auf dem Schulflur mit meinem Chef darüber, welch wunderbare gelungene inklusive Veranstaltung das an unserer Schule war und er daraufhin: "Gut, dass der (Bildungs-)Senator das nicht gesehen hat, der würde ja glatt denken, dass Inklusion an Hamburger Schulen mit den vorhandenen Mitteln total gut laufen würde." Recht hat er. Es gibt noch so viel zu tun. In diesem Zusammenhang hat er mich leider aber auch nicht freigestellt, damit ich nächste Woche zur didacta (Bildungsmesse) nach Hannover fahren kann. Er bräuchte meinen Aktionismus und meine Argumentation, da ein paar wichtige inklusive Themen auf der Konferenz und in anderen Zusammenhängen auf dem Plan stehen. Agavendicksaft ums Maul geschmiert... Hilft aber- hehe. Ich werde zeigen, wo mein Aktionismus hängt.
 Für den nötigen Anschub, habe ich mir gestern Abend mal wieder von FEINE SAHNE FISCHFILET eine ordentliche Portion Motivation einfüllen lassen. Das Review dazu findet ihr hier
 Diese Gedanken schicke ich jetzt rüber zu Ninja.

Kommentare:

  1. Inklusion finde ich auch richtig und wichtig, insofern warum nicht auch hier auf deinem Blog mehr dazu? Ich selbst kann leider wenig dazu beitragen, aber du findest bestimmt ein paar Blogger, die gerne mitmachen.
    Weiterhin ein schönes Wochenende mit neuen Plänen und vielen Ideen!
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich freu mich wenn du so ne Reihe startest. Und bin eher für einen festen Tag als für eine Woche. Womöglich hätte ich auch Lust gastzubloggen oder auch noch ein paar Ideen.... ;)
    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, das wäre toll, wenn du lust hättest einen gastbeitrag zu verfassen! ich bin bei der reihe ein bisschen am zweifeln. der musikdonnerstag lebt ja seit beendigung der ersten reihe auch nur sporadisch auf. ich glaube ich bin auch mehr so die ungeplante, frei schnauzu bloggerin. mal sehen, was sich das machen lässt.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
    2. Naja, nur weil es einen festen Tag gibt, muss es ja nicht jedes Mal an diesem Tag einen Post dazu geben (finde ich...). Aber mir hilft auch manchmal ein wenig Druck, um Dinge zu verfassen. Und den gäbe (zumindest für mich) nicht, wenn es etwas ungeplantes/ je nach Lust gibt..... Aber lass uns mal weiterdenken und spinnen :) Von hier aus wird dann Veränderung in den Köpfen geschehen :D :D :D

      Löschen
  3. Also, ich würde wohl auch gastbloggen... auch wenn ich jetzt so spontan keine konkrete Idee habe - aber das findet sich! :)
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich werde gerne darauf zurückkommen ;) wir finden schon eine idee.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen