Dienstag, 2. September 2014

Critical Mass- mach deinen Protest doch selbst


 Was macht ein anständiger Mensch am letzten Freitag im Monat? Bei der Critical Mass mitfahren. Erschreckenderweise musste ich feststellen, dass dies vielen Menschen gar kein Begriff ist. Darum nun ein kleiner Einblick:


 Die Critical Mass versteht sich als direkte Aktion für mehr Rechte und bessere Bedingungen für Radfahrer im Straßenverkehr. Es herrschen eben leider nicht überall Kopenhagener Zustände.


 Konkret sieht das so aus, dass sich z.B. in Hamburg am letzten Freitag im Monat Menschen auf ihren Rädern an einem Ort "spontan" treffen. Dieser Ort wird vorher über die üblichen verdächtigen sozialen Netzwerke kundgetan.


 Dabei ist es egal was man fährt. Ob grob geschweißter Straßenpanzer...


 ...gelbes liebenswertes Klapprad...


 ...Hightech Leichtrad...


...oder Bonanzarad. Einfach mitrollern.


 Stil ist dabei selbstversändlich.


 Die Menschen hier in gelben Westchen schummeln allerdings auf ihren motorisierten Zweirädern, aber die mag eh niemand.


 Nach einiger Zeit setzt sich diese wilde beradete Menge dann in Bewegung. Da eine solche Masse im Straßenverkehr als ein Fahrzeug gilt, darf man dann auch nebeneinander auf der rechten Spur und im Konvoi über rote Ampeln fahren. Es handelt sich also bei der Critical Mass eigentlich um ein seeeeehr großes Gefährt mit viiiiiielen Rädern. Am vergangenen Freitag waren es gerüchteweise fast 3000 Leute die dieses Gefährt stellten. Hui!


 Der Autoverkehr ist somit absolut lahmgelegt, manchmal auch der der Masse. Wie gut, dass die Bahn hier oben drüber fährt. Dabei sind auch Räder, die das Equipment für musikalische Untermalung dabei haben oder gar einen Grill auf den Lenker montiert. Eigentlich gab es noch viel mehr zu sehen, aber radfahren und gleichzeitig knipsen bekomme ich irgendwie nicht hin. Komisch.


 Das letzte Bild entstand kurz bevor am letzten Freitag der Regen einsetzte und Weicheier wie ich ausgestiegen sind.
 Wer diesen Monat mitfahren möchte, kann sich für Hamburg hier schlau machen. In vielen anderen Städten gibt es die Critical Mass auch, schaut doch einfach mal nach und macht mit. Zusammen bewegend bewegen wir was (oder verursachen einen verdammt fiesen Autostau).

Kommentare:

  1. Hey, das ist ja mal eine coole Aktion - und ich hatte noch gar nicht davon gehört. ;)
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Radfahren und gleichzeitig fotografieren krieg ich auch nicht hin :-)
    Schöne Einblicke. Und überhaupt.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen