Montag, 1. April 2013

Color Me Happy: Pure Pink

 Andrea von Jolijou und Bine von was eigenes haben sich für 2013 eine Photochallenge erdacht: "color me happy" heißt sie. Heute lautet das Thema "pure pink".
 Zur Farbe Pink gibt es in meinem Leben eigentlich relativ wenig zu sagen. Ich hatte meine pinke Phase so mit 5 oder 6, doch die wurde relativ schnell wieder eingestampft, da ich irgendwie nie so ein "typisches Mädchen" war. Meine Lieblingsfarbe ist nach wie vor eindeutig Bunt. Doch in den letzten Jahren schmuggelte sich auf meiner präferierte Farbpalette auch immer wieder die Farbe Pink. In kleinen homöopatischen Dosen. Spätestens mit der Entdeckung von Marimekko während meiner frankfurter Zeit fand pink aber in Form vom Unikko- Design Eingang in mein Leben. Und nach wie vor ist die Bettwäsche, die ich hier auch am laufenden Meter abfeiere, fester Bestandteil meines Lebens und das was mich immer wieder glücklich macht. Jeden Morgen und jeden Abend.

 
 Schlafen und Ruhen ist super. Noch superer ist das in guter Bettwäsche, die sich gut anfühlt und schön aussieht. Man könnte meinen, es sei doch egal, wie die Bettwäsche aussieht, beim Schlafen sieht man sie doch eh nicht. Aber ist es nicht das Letzte UND das Erste am Tag, was das Auge erblickt? Ich jedenfalls möchte meine Tage schön beenden und schön beginnen. Darum ist es mir sehr wichtig, wie mein Schlafbereich gestaltet ist. Das war schon immer so. Wenn der Tag total für den Arsch war, rettet mir das die letzten bewussten Minuten, wenn er droht stressig zu werden, weiß ich, wohin ich abends zurückkehren werde und wenn der Tag einfach nur wunderbar ist, so ist das die Zuckerkirsche auf dem Sahnehäubchen.
 Ein weiterer Faktor in diesem Zusammenhang ist der Umstand, dass ich morgens mein Bett nie mache. Darum gibt es auch kein glattgestrichenes Bild meiner Bettwäsche. Das hat die Menschen, die mich erzogen haben öfter zur Weißglut getrieben. Doch vor allem seit ich ein separates Schlafzimmer besitze, sehe ich noch weniger Grund darin, meine Decke morgens glatt zu ziehen. Wozu auch? So kann sie lüften und bietet Staubmilben keine Chance. Abends ist es kein zugeschlagenes Bett, was mir zeigt, dass es mich eigentlich nicht aufnehmen möchte, sondern eine Art offene Tür, die mich empfängt, um hinter ihr Ruhe und Entspannung zu empfangen. Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir mit schlafen. Das ist ziemlich viel Zeit wie ich finde. Sollten wir diese Zeit nicht so schön wie möglich gestalten? Und da darf es dann auch gerne Pink sein. Pure Pink, denn im Schlaf sündigt man selten. Somit hat Pink mittlerweile doch einen ziemlich großen Anteil in meinem Leben. Und somit hätte ich wieder einem alltäglichen Gegenstand etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt, so wie ich es mir vorgenommen habe. Einen erholsamen Schlaf wünsche ich.

 Mehr "Pure Pink" gibt es bei Bine und Andrea.

Kommentare:

  1. Na, in dem Sinne wünsche ich Dir nicht nur eine Mütze guten Schlaf sondern reichlich "pinke" Träume!

    AntwortenLöschen
  2. Ne tolle Aufnahme! I ♥ pink!
    Und Dein Text dazu ist wunderbar. Ich teile Deine Gedanken!

    Einen schönen Ostermontag
    Gabs

    AntwortenLöschen
  3. Marimekko hat wirklich tolle Designs. Die Bettwäsche ist sehr schön.

    AntwortenLöschen
  4. marimekkooooo :) - so toll - so schön - mir gefallen die muster sooo gut :)

    alles liebe aus wien - aurelia

    AntwortenLöschen