Montag, 3. Juli 2017

Politisiert euch: Ergebnisse im Juni 2017 und neue Sammlung

 Unter dem Motto: "Zeigt das Politische im und beim Handarbeiten auf", veröffentliche ich jeden Monat eine Sammlung von Blogbeiträgen aus der Handarbeitssektion. 
 Vergangenen Monat haben gar nicht so viele Menschen mitgemacht. Trotzdem möchte ich die Ergebnisse zeigen. In Anbetracht der Tatsache, dass es drüben bei Katrin von Grüner Nähen eine fabelhafte CSD-Linksammlung und Blogparade gibt, finde ich das in diesem Monat auch nicht so schlimm. 
 

  Astrid hat sich zum Thema Homosexualität geäußert und regenbogiges Outfit für ihre Enkelin gezaubert. Dazu gibt es -wie immer bei ihr- ein paar sehr lesenswerte historische Einblicke in die Entwicklung der politischen und gesellschaftlichen Wahrnehmung von Homosexualität in Deutschland. Grundsätzlich war sie ja auch eine, die zu Beginn dieser politischen Handarbeitssammlung hier mal ganz trocken meinte, sie wüsste gar nicht, was sie da schreiben soll. Tatsächlich gibt es bei ihr immer jede Menge Politisches und Handgearbeitetes auf dem Blog zu finden. Schaut mal vorbei. Lohnt sich!


 Ich selbst habe mich auch mit dem LGBTQ*-Thema und vor allem zu staatlich geschützter Diskriminierung von Homosexualität geäußert. Dazu gab es einen passenden Rock. Das Thema "Ehe für alle" ist ja auch noch nicht so ganz durch. Die ersten Klagen im Bezug auf das deutsche Grundgesetz sind ja schon angekündigt. Das bleibt noch spannend.


 Ein wenig politisch, weil gesellschaftlich eventuell Relevant habe ich mal wieder Geschirrtücher bestickt und mir zum Thema "Veganismus als Statussymbol" Gedanken gemacht. Da könnte ich auch noch ein paar mehr Beiträge hinterherschieben. Mal sehen, wann es sich das nächste mal anbietet.


 Ihr wollt mit- und weitermachen? Gerne! Weil ich keinen weiteren Post eröffnen möchte, würde ich die Sammlung für Juli gerne einfach hier unter dem Post einrichten. Gleiches Spiel wie die letzten Male:

 1. Sucht das Politische im und beim Handarbeiten. (Es muss ja auch nicht zwangsläufig was mit Nadeln zu tun haben)
 2. Stellt dabei ein Projekt vor, in dem ihr das Politische gefunden habt, oder bei dem ihr politische Gedanken gewälzt habt. Blogt darüber.
 3. Postet unter diesem Beitrag einen Link zu eurem Beitrag. Schön wäre hierbei ein Hinweis mit Link auf diese Aktion zu meinem Blog. Vermerkt sehrsehr gerne, ob ich ein Bild aus dem Beitrag für die Sammlung verwenden darf. Ende der Sammlung ist der letzte Tag des Monats.
 4.  Menschen ohne Blog, die dennoch einen Beitrag liefern möchten, dürfen mich gerne anschreiben und ich stelle unter bestimmten Umständen einen Gastbeitrag auf meinem Blog online.
5. Habt keine Angst vor Sprache, Formulierungen, Kontroversen, Lücken in der Argumentation. Supportet euch gegenseitig! Irgendwann und -wie muss man einfach anfangen. 
 Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass mit den Händen arbeiten nicht zum Selbstzweck verkommt. Lasst uns Hirn und Flagge zeigen und dass in jeder von uns ein bisschen Supergirl steckt, die die Welt zu einem besseren Ort machen möchte. Veränderungen passieren zuerst im Kopf. Zeigt auf, dass da auch beim Handarbeiten was passiert. Ich hoffe, das alles ist in eurem Sinne. Auf einen aktiven Juli! Vielleicht fällt ja noch jemandem was zum Thema G20 ein....

Kommentare:

  1. liebe frau jule,
    ach, ich mag diese politisiert-euch-sammlung sehr gerne.
    auch wenn ich gerade kaum zum lesen, kommentieren, geschweige denn bloggen komme... aber im rahmen der csd-link-parade habe ich doch was geschrieben, dass wohl auch hier ganz gut passt. zur heteronormativität, auch in der näh-blogger_innen-szene und überhaupt...
    http://naehzimmerradau.blogspot.de/2017/07/utopie-heteronormativitat-uberwinden.html
    für ein gutes leben für alle!
    liebst lisa

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    ich habe es endlich geschafft, das Monsterchen zu betexten, das ich eigentlich schon in die Junisammlung schicken wollte: http://stitchedteacups.blogspot.de/2017/07/feministenmonster.html

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Hi Jule,
    ich hab mir ein paar Gedanken zu (selbst gemachter) Arbeitskleidung und Individualität gemacht - jetzt noch um ein paar kleine Sätze ergänzt und ich hoffe politisch genug :)
    https://www.zebraspider.de/2017/07/17/arbeitsoutfit-im-englischen-sommer/
    Liebe Grüße
    Janina

    AntwortenLöschen